Link verschicken   Drucken
 

Corona

 

 

 

 

 

01.10.2020

 

Sehr geehrte Eltern,

 

Sie sind alle darüber informiert, dass am Montag nach den Herbstferien, also am 12.10.2020, alle Schülerinnen und Schüler Mecklenburg-Vorpommerns vor Schulbeginn ein "Formular zur Gesundheitsbestätigung" vollständig ausgefüllt und unterschrieben in der Schule vorlegen müssen. Für Kinder, die dies am 12.10.2020 nicht vorlegen können, besteht ein Betretungsverbot zur Schule.

 

Am 12.10.2020 werden die Lehrkräfte diese Formulare vor Betreten des Schulgebäudes an dem laut Hygieneplan festgelegten Eingang Ihres Kindes kontrollieren. Sollte das Formular nicht vorgelegt werden können, werden wir Sie telefonisch benachrichtigen. Sie haben dann die Möglichkeit das Formular unmittelbar, auch digital, nachzureichen.

 

"Das Formular ist auch dann „unverzüglich" vorgelegt, wenn die Schülerin oder der Schüler das Formular an ihrem oder seinem individuell ersten Schultag vorlegt. Wenn die Schülerin oder der Schüler zum Beispiel wegen Krankheit oder im Rahmen der dualen Ausbildung zu einem späteren Termin nach den Herbstferien erstmals in der Schule erscheint, so hat sie bzw. er das Formular dann vorzulegen. ...

Für Schülerinnen und Schüler, die oder für die die Erziehungsberechtigten der Pflicht zur Abgabe der Erklärung im Formular zur Gesundheitsbestätigung nicht nachgekommen sind, gilt ein Betretungsverbot von Schulgebäuden und jedweder schulischen Anlage. Das Verbot gilt ab dem 12. Oktober 2020 bis zur Vorlage der Erklärung, längstens jedoch für 14 Tage. Die Schulleiterin oder der Schulleiter setzt das Betretungsverbot durch. …

Die Aufsichtspflicht der Schule besteht zunächst fort. Die minderjährige Schülerin oder der minderjährige Schüler ist in einem gesonderten Raum der Schule von schulischem Personal zu betreuen. In diesem Raum sind die Hygienevorschriften (insbesondere Mund-Nase-Bedeckung, Abstandsregeln) einzuhalten. Die Erziehungsberechtigten sind unverzüglich in geeigneter Weise über das Betretungsverbot für ihr Kind zu informieren und müssen in der Regel veranlasst werden, das Kind abzuholen. …"

Quelle: "Ergänzende Hinweise zum Schulbeginn nach den Herbstferien sowie zum Umgang mit Reiserückkehrenden und Formular zur Gesundheitsbestätigung " Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern vom 01.10.2020

 

Die Schülerinnen und Schüler haben das Formular bekommen. Vorsorglich finden Sie dieses auch noch einmal unter folgendem Link:

 

Formular zur Gesundheitsbestätigung

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern eine erholsame Ferienzeit.

 

Mit freundlichen Grüßen

A. Pannowitsch

 

 

20.08.2020

Im Downloadbereich (Corona) finden Sie Informationsblätter des Ministeriums für Eltern bzw. Schülerinnen und Schüler.

 

13.08.2020

 

Handlungsempfehlung für Kindertageseinrichtungen und Schulen bei Kindern mit Akuter Respiratorischer Symptomatik (ARE)

Übersicht

 

 

 

http://www.vvr-bus.de/bediengebiete/nordvorpommern/fahrplan/

 

Anlage zum Hygieneplan der RegS Reinberg

 

Für Reiserückkehrende aus Risikogebieten hat die Landesregierung Regelungen am 30.07.2020 beschlossen. Die Hinweise die Hinweise sind im Folgenden hinterlegt. Das Formular erhalten alle Kinder am Montag in der Schule.

Brief des Landeselternrates

Information zu Rückkehrern aus Risikogebieten

Formulare für Rückkehrer

 

Die MitMachZentrale bietet Hilfe in schwierigen Situationen an:

MitMachZentrale Vorpommern-Rügen
Ein Projekt des Jugendring Rügen e.V.
Hermann-Matern-Str. 34
18528 Bergen auf Rügen
Telefon:  0157 50 14 75 03 (Mo./Fr.: 10-15 Uhr, Di.: 10-18 Uhr, Mi./Do.: 10-17 Uhr)
Email:   
Facebook: https://www.facebook.com/MitmachzentraleVR/
Internet: www.ehrenamt.lk-vr.de
 

Telefonische Hilfe in schwierigen Situationen

Eltern-Stress-Telefon (speziell für Corona-Stress)
Mo-Fr: 14 – 17 Uhr
anonym und kostenlos
0385 47 91 57 0

Nummer gegen Kummer für Kinder & Jugendliche
Mo-Sa: 14 - 20 Uhr und Mo, Mi, Do: 10 - 12 Uhr anonym und kostenlos
116 111

Nummer gegen Kummer für Eltern & Erwachsene
Mo-Fr: 9 - 17 Uhr und Di, Do: 17 - 19 Uhr anonym und kostenlos
0800-111 0550

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“
rund um die Uhr
anonym, kostenlos und mehrsprachig
08000 116 016

 

Schulsozialarbeit Reinberg

038328-80825 (Sekretariat)

(Online-)Beratung  für Schüler, Eltern und Lehrer, Vereinbarung persönlicher Gesprächstermine etc.